Zweischienen-Fördersystem für eine Metalllackieranlage

Einige Anlagenbauer die in der Metalllackierbranche tätig sind, arbeiten gerne mit Tras-mec zusammen, um geeignete Zweischienen-Fördersysteme anbieten zu können.

Das Kundenunternehmen velangte eine Lösung als Zweischienen-Fördersystem, das Traversschienen, mit einer maximalen Beladung von je 300 Kg, ermöglicht und diese während des Lackierprozesses beliebig gedreht werden können, damit der Lackierer alle Bereiche der Produktionsteile kontrollieren und gleichmäßig beschichten kann.

Daher entschied Tras-mec eine Anlage zu bauen, die über motorbetriebene und drehbare Traversschienen verfügt und die per Handbedienung, Stopschalter, in gewünschter Position angehalten werden können.

Dieses Zweischienen-Fördersystem von Tras-mec verfügt über Parkpositionen der Warenträger vor der Lackieranlage, den Ablüftzonen und vor dem Einbrennofen. Das Be- und Entladen des Fördersystems erfolgt auf einer geraden Strecke und die Warenträger halten in dafür vorgesehenen Haltebuchten.
Zweischienen-Fördersystem für eine Metalllackieranlage
Zweischienen-Fördersystem für eine Metalllackieranlage
Share facebook share twitter share google+ share pinterest share